Altersempfehlung: 14+

Wegen einer Babypause kann dieses Stück erst wieder ab (voraussichtlich) März 2018 aufgeführt werden!

Bitterkalt Plakat webDie 16-jährige Lucinda ist schön, lebenshungrig und leuchtet wie ein Stern. Malina ihre jüngere Schwester vergöttert sie, denn Lucinda zeigt ihr das Leben. Das echte Leben, das für die Mutigen und wirklich Lebendigen.
Lucinda scheint in einer anderen Welt zu leben, nach eigenen, erbarmungslosen Regeln. Wer Lucinda liebt, muss ertragen, ihr niemals richtig nah sein zu können. So sind Sterne eben. Und manchmal fallen sie vom Himmel und verglühen. Einfach so.

Einfühlsam, intensiv und ohne moralische Wertung beschreibt der Roman den Lebenshunger und die radikale Suche der jugendlichen Lucinda nach dem Sinn des Daseins, ihre Versuche, aus bestehenden Normen und Konventionen auszubrechen, ihren Wunsch nach autonomer Selbstbestimmung. Eine Achterbahnfahrt der Gefühle, die unter die Haut geht.

Nach dem gleichnamigen Roman (erschienen im Fischer Verlag).


Eine Produktion der “Schwester u.a. Gastspiele GbR“ mit Unterstützung des Theater Marabu. Koproduktion mit dem Asphalt Festival Düsseldorf.

lg_asphalt_Koop web

Autorin: Lara Schützsack
Bearbeitung: Claus Overkamp & Ensemble
Regie: Claus Overkamp
Dramaturgie: Tina Jücker
Ausstattung: Regina Rösing
Lichtkonzept: Bene Neustein
Spiel: Manuela Neudegger, Julia Hoffstaedter
Spieldauer: 70 Minuten
Aufführungsrechte: Verlag der Autoren
Premiere: 14. Juli 2016 im Rahmen des Asphalt Festivals Düsseldorf
Fotos: Ursula Kaufmann