Der ASSITEJ Preis 2015 geht an das Theater Marabu

Verband der Theater für junges Publikum würdigt Engagement für die Kunst für Kinder und Jugendliche.

Assitej Preis webDas Theater Marabu aus Bonn, vertreten durch die Gründer Tina Jücker und Claus Overkamp, wurde für seinen Beitrag zur Entwicklung der Theaterlandschaft in Deutschland geehrt. Als freies Theater wirkt das Theater Marabu seit vielen Jahren impulsgebend sowohl im Bereich der Regie als auch in der Theaterpädagogik. Es entwickelt neue Wege des Wissenstransfers ebenso wie kulturpolitisch zukunftsweisende Kooperationsformen, so Laudatorin Jutta M. Staerk, künstlerische Leiterin des COMEDIA Theaters in Köln.

Zum 13. Mal hat die ASSITEJ Deutschland während „Augenblick mal!“, dem Festival des Theaters für junges Publikum im Theater an der Parkaue die ASSITEJ-Preise für besondere Verdienste im Bereich Kinder- und Jugendtheater verliehen. Die ASSITEJ ehrt mit den Preisen Persönlichkeiten und Institutionen, die den Stellenwert des Theaters für ein junges Publikum in Kunst und Kulturpolitik behaupten, sichtbar machen und befördern.
Die drei ASSITEJ Preise 2015 gehen an das Goethe Institut e.V., München und weltweit, das Theater Marabu in Bonn und an Petra Fischer vom Jungen Schauspielhaus Zürich/ ASSITEJ Schweiz.

Laudatio ASSITEJ Preis 2015 Theater Marabu