Bonner Weltkindertag 2021 unter dem Motto „Kinderrechte jetzt!“

Auch in diesem Jahr unterstützt das Amt für Kinder, Jugend und Familie der Bundesstadt Bonn den Weltkindertag. Dieser international gefeierte Tag am 20. September soll in besonderer Weise auf die Rechte der Kinder und Jugendlichen hinweisen. Verschiedene dezentrale Veranstaltungen laden Kinder und Jugendliche ein, mitzumachen.

In den vergangenen anderthalb Jahren wurde deutlich, wie wichtig die Einhaltung der Kinderrechte ist. Gerade während der Corona-Pandemie wurden Kinder und Jugendliche kaum gehört und ihre Bedürfnisse zum Teil missachtet. Das Motto des diesjährigen Weltkindertages lautet daher „Kinderrechte jetzt!“. Denn die Zukunft liegt in Kinder- und Jugendhänden. Ihr Wohlergehen – sowohl in Deutschland als auch weltweit- wird entscheidend für eine nachhaltige Entwicklung in Richtung Zukunft sein. Bonn schließt sich damit dem Motto des Deutschen Kinderhilfswerkes und der UNICEF Deutschland an. Zum 20. September machen bundesweit zahlreiche Initiativen mit lokalen Aktionen auf die Situation der Kinder und Jugendlichen aufmerksam.

Unter anderem zeigt das Theater Marabu in Beuel am Montag, 20. September 2021, um 11 Uhr ein Musik-Theatertsück für Kinder ab 3 Jahren. Das Stück „BlauPause“ erzählt mit Objekten und Musik von dem Wunsch nach Selbstbestimmung und von der Lust am Spiel.