Marabus Tour – Eine virtuelle Reise zu den Orten, Dingen und Momenten, die wir gerade vermissen.

Not macht erfinderisch und daher wollen wir die Corana bedingte Kontaktsperre bis zum 19. April sinnvoll nutzen und mit euch eine gedanklich-filmische Marabustour unternehmen und auf kreative Art und Weise Orte, Dinge und Momente lebendig werden lassen, die wir gerade vermissen.

Das Projekt wird ermöglicht durch die Förderung der:

Neueste Beiträge zuerst…

8

#Marabustour – Station 4

Nach einigen ereignisreichen gemeinsamen Stunden unterwegs im Bus – on the road – waren wir nun an unserer letzten Station. So viele gesammelte Erfahrungen wollten wir mit euch gebührend feiern. Denn was wäre eine Reise ohne eine Party – ohne eine Glamour-Pyjama-Party. Wir haben uns pyjama-schick gemacht, haben getanzt, Spiele gespielt, eine Kissenschlacht veranstaltet und ganz viel Spaß gehabt.

7

#Marabustour – Station 4 – Aufgabe

Nach einigen ereignisreichen gemeinsamen Stunden unterwegs im Bus – on the road – sind wir nun an unserer letzten Station angelangt. So viele gesammelte Erfahrungen wollen wir mit euch gebührend feiern. Denn was wäre eine Reise ohne eine Party – ohne eine Glamour-Pyjama-Party.

Hier also eure nächste Aufgabe: Zieht euch einen Glamour-Pyjama an, macht euer Lieblingslied an und zeigt uns eure coolsten Dance moves. Was gehört für euch sonst noch zur perfekten Party?

Achtung! Wir legen beim Schneiden andere Musik unter das Video, sodass ihr diesmal beim Filmen nicht auf den Ton achten müsst. Eure Geräusche und Musik, die ihr anmacht, werden nicht mit in den Videoclip übernommen.

Haltet das Handy am besten hochkant und achtet darauf noch ein paar Sekunden weiter zu filmen, auch wenn ihr schon fertig seid – das vereinfacht uns den Schnitt.
Und: Es muss nicht alles auf einmal klappen! Wenn ihr mehrere Versuche aufgenommen habt, schickt uns gerne alle, wir suchen die besten Momente raus!

Dafür habt ihr bis Mittwoch Abend, 15. April, Zeit.

Wir freuen uns auf eure kreativen Ideen und Videos.

6

#Marabustour 3: on the road

Nach unserem Besuch im „Quarantäne-Superheld*innen Museum“ sind wir weiter gezogen. Wir waren unterwegs – on the road – mit unserem Marabus. Doch was waren das für Geräusche? Was haben wir gemeinsam erlebt, während wir unterwegs waren? Auf unserer Bustour war einiges los.

Wer noch mit einsteigen möchte in unsere Marabutour kann sich gerne bei uns melden, untern m.delpho@theater-marabu.de

Das Projekt wird ermöglicht durch die Förderung der RheinenergieStiftung Kultur.

5

#Marabustour – Aufgabe 3: on the road

Alles einsteigen, weiter geht’s mit unserer Marabustour: Wir sind Unterwegs – on the road. Wir fahren alle gemeinsam im Bus. Doch was sind das für Geräusche? Was erleben wir alles gemeinsam, während wir unterwegs sind?

Höre dir die Tonspur an und stelle dir vor, was da passiert. Erfinde deine eigene Geschichte und filme dich beim Darstellen.

Achtung! Halte dabei das Handy am besten hochkant und achte darauf noch ein paar Sekunden weiter zu filmen, auch wenn du schon fertig bist – das vereinfacht uns den Schnitt.

Und: Es muss nicht alles auf ein mal klappen! Wenn du mehrere Versuche aufgenommen hast, schicke uns gerne alle, wir suchen die besten Momente raus!

Dafür habt ihr bis Donnerstag Abend, 09. April, Zeit.

Wir freuen uns auf eure kreativen Ideen und Videos.

4

Marabustour – Station 2

Heute besuchen wir eine Ausstellung im „Quarantäne-Superheld*innen Museum“. Zu sehen gibt es Heldinnen und Helden, die uns gerade das Leben erleichtern, uns beschützt, uns stark machen, uns den Weg freiräumen so dass wir wieder losziehen können in die Welt.


Wer noch mit einsteigen möchte in unsere Marabustour kann sich gerne bei uns melden, untern m.delpho@theater-marabu.de

3

Wir sind mit dem Marabus losgezogen und waren schon am Meer, in den Bergen, haben Fußball und Badminton gespielt, sind geritten, haben gesungen und so vieles mehr…
Und unserer Reise geht weiter. Als nächstes möchten wir gemeinsam mit euch ein Museum besuchen. Aber nicht irgendein Museum, wir gehen ins „Quarantäne-Superheld*innen Museum“.

Hier also eure Aufgaben:
Überlegt euch, welcher Superheld, welche Superheldin es in diesem Museum geben könnte. Was hätte er oder sie an? Was ist eine kleine Aktion, die ihr tun könnt, um ihn oder sie darzustellen? Nehmt es auf. Sagt bitte in die Kamera, wie euer Quarantäne- Held oder eure -Heldin heißt und was sein oder ihre Superkräfte sind.

Schickt uns ein Video, in dem ihr spielt, dass ihr im Museum einen Superheldenfigur oder eine Superheldin genau beobachtet und bewundert. Kommt dabei gerne ganz nah an die Kamera, sodass euer Gesicht gut zu sehen ist. Achtung! Haltet dabei das Handy am besten hochkant.

Wir freuen uns auf eure kreativen Ideen und Videos. Wer noch mit einsteigen möchte in unsere Marabutour kann sich gerne bei uns melden, untern m.delpho@theater-marabu.de

2

Vielen Dank für eure tollen Einsendungen! Bitte habt Verständnis, dass wir nicht alle Videos ganz zeigen können. Wir sind schon so eine tolle große Reisegruppe und das Video würde sehr lang werden.

Auf zur zweiten Station! In den nächsten Tagen geben wir bekannt, wo wir als nächstes gemeinsam hinfahren und was ihr dafür von zuhause aus tun könnt.
Wer zusteigen möchte, kann sich gerne bei uns melden, unter: m.delpho@theater-marabu.de

Und hier das Reisevideo!

1

Station 1: Wir besuchen die Orte, die wir gerade am meisten vermissen!
Wenn du Lust hast mitzumachen, melde dich unter m.delpho@theater-marabu.de um die genauen Informationen zu bekommen.

Für die erste Aufgabe hast du bis Dienstag, den 24. März Zeit. Aus allen Einsendungen schneiden wir einen Videoclip zusammen und posten ihn auf Facebook, Instagram und unserer Website und natürlich wird er auch an alle Teilnehmer*innen geschickt. Und dann geht die Reise weiter zu Station 2. Lasst euch überraschen, wie es weitergeht!