Altersempfehlung: 1+

Theater Marabu wird 25 Jahre!!!

Am  10. & 11. November 2018 möchten wir unseren Geburtstag feiern. Ein viertel Jahrhundert Theater für junges Publikum!

Am Samstagabend laden wir Wegbegleiter*innen, Unterstützer*innen und Förder*innen unseres Theaters ganz herzlich zu einem gemeinsamen Abend in unser Theater ein. Unser Junges Ensemble Marabu präsentiert seine neue Produktion „Into Outer Space“, es gibt Festreden und ein „talk“ mit Jungen Menschen über Theater und nicht zuletzt Essen, Getränke, Begegnungen und Party.

Der Sonntag richtet sich an unser junges Publikum und seine Begleiter*innen. Wir zeigen unsere aktuelle Musiktheaterproduktion „Der Bär, der nicht da war“ für Kinder ab 4 Jahre und Erwachsene. Für ältere Kinder ab 8 Jahre und Erwachsene gibt es gleich zweimal die Möglichkeit an der „Konferenz der wesentlichen Dinge“ der Gruppe „pulk fiktion“ teilzunehmen. (Für dieses besondere Erlebnis gibt  es ein begrentes Platzangebot für jeweils maximal 20 Personen.)

Drumherum gibt es 5 Workshops, die jeweils 40 Minuten dauern und ebenfalls je zweimal durchgeführt werden, damit alle kleinen und großen Besucher*Innen in den Genuss kommen, möglichst viele Eindrücke in die Arbeitsweise vom Theater Marabu zu bekommen. Außerdem gibt es noch eine Filmpremiere (siehe unten) und eine Geburtstagsparty mit Kaffee und Kuchen und kleinen Geschichten über das Theater.

Ein genaues Programm zu dem Geburtstagswochenende erscheint in Kürze.

Das Filmprojekt

Was soll das ganze Theater?“ – fragen wir und drehen darüber einen Film

Herbstferienprojekt vom 15. bis 18. Oktober 2018, jeweils von 14 bis 18 Uhr für Kinder zwischen 10 und 14 Jahren.

Das Theater Marabu feiert in diesem Jahr seinen 25. Geburtstag! Wir fragen uns: Was bedeutet Theater eigentlich für junge und auch nicht mehr ganz so junge Menschen? Wie fühlen sie sich, kurz bevor das Stück beginnt? Woran erinnern sie sich am nächsten Tag, in einer Woche, in einem Jahr? Und wie fühlen sich eigentlich die Spielerinnen und Spieler, wenn sie auf der Bühne stehen? Und unsere Nachbarinnen und Nachbarn, wenn sich der Innenhof schlagartig mit Menschen füllt? Gemeinsam mit euch möchten wir darüber einen Film drehen. Die Filmemacherin Nele Jeromin begibt sich mit euch auf die Suche nach Antworten auf diese Fragen, ihr selbst werdet dabei mit Kamera und Mikrofon losziehen, mal vor und mal hinter der Kamera stehen und Menschen begegnen, die spannende Geschichten zu erzählen haben.
Der Film wird am 11. November auf dem Familienfest anlässlich des 25. Geburtstags des Theater Marabu seine Premiere feiern.
Für die Teilnahme brauchst du keine Vorkenntnisse.

Gefördert von: