Theater Marabu auf Bolivien-Tour

 

Theater spielen auf bis zu 4.100 Metern über dem Meeresspiegel. Das  werden wir während unserer Theaterreise  vom 5. April bis 10.Mai in Bolivien tun. Gemeinsam mit Schauspieler*innen aus La Paz arbeiten wir weiter an dem Stück AGUA,  das während der Weltklimakonferenz in Bonn in einer ersten Fssung entstanden ist. Das fertige Bühnenwerk wird Ende April in La Paz aufgeführt und zwar anlässlich der Feierlichkeiten zur südamerikanischen Kulturhauptstadt.

Das zweisprachige Theaterprojekt wurde 2017 von den Kulturämtern der Städte Bonn und La Paz initiiert. Zunächst konnten fünf Schauspieler aus La Paz nach Bonn eingeladen werden. Die bereits entstandenen Szenen wurden anlässlich der Weltklimakonferenz und dem 15-jährigen Bestehen der Partnerschaft zwischen Bonn und La Paz im November 2017 vor Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen aufgeführt. In der zweiten Arbeitsphase in La Paz geht es darum, an die Bonner Erfahrungen anzuknüpfen, das Stück fertig zu stellen und an die Bühnen in La Paz anzupassen.

Das fertige Stück wird vom  26.- 29. 2018 in La Paz präsentiert. Anschließend geht das bolivianisch-deutsche Ensemble auf Tour. Station gemacht wird in Cochabamba, Sucre und Santa Cruz. Das Projekt wird maßgeblich gefördert durch Engagement Global NRW und unterstützt durch den Verein Bonn-La Paz.